Farbwesen

Farbwesen

Unter der Überschrift "Zeitungslesen" beschrieb Steffen im April 1946 ein Erleben, als die konkreten Zahlen der durch die sog. Euthanasie-Praktiken ermordeten Menschen veröffentlicht wurden. Nach einer zutiefst durchlittenen meditativen Betrachtung, in der er - wie immer - nicht richten wollte, löschte er alles bisher Gedachte, Gefühlte und Gewollte "als etwas, was noch keine Realität hatte" aus. "Da schaute er vor seinem geistigen Auge, das von dem physischen frei geworden war, drei Seelengestalten, die er in den Farben des aufgelichteten Blau, Grün und Rot empfand, und wußte an dem Frieden, der ihn dabei erfüllte, daß sie von einer überirdischen Wirklichkeit zeugten. Er brauchte jetzt nicht mehr nach menschlichem Urteil zu richten, sondern durfte am göttlichen Erlösungswerke teilnehmen, auch wenn seine Kräfte noch so gering waren."

Fenster schliessen