Tod von Felicitas

Tod von Felicitas. Pastell auf Packpapier, eines der größten Blätter Steffens. Vermutlich 1938, ein Jahr nach dem Tode von Felicitas entstanden.

In seinem Gedichtband «Passiflora, ein Requiem für Felicitas» (S. 33) findet sich ein zugehöriges Gedicht:

Wieder kam im Traum der Todestag.
- Unter denen, die am Krankenbette
auf ihr Sterben schauten, stand auch sie,

deren Leib in bleichen Linnen lag.
Während jeder bat, daß Gott sie rette,
sah sie, wie dem Tod er Leben lieh.

Und sie wußte um den Übergang.
Aufgewühlt empfand sie mit das Scheiden,
das der Andern, denn sie war ja da.

Ganz verwundert, daß die Lieben bang
blieben, ach in ihrem Leiden:
denn sie sah den Tröster doch so nah.

Fenster schliessen