Albert Steffen
Persönlichkeit und Werk Albert-Steffen Stiftung Verlag für Schöne Wissenschaften Homepage

Bücher

Der Auszug aus Ägypten / Die Manichäer

zurück
Der Auszug aus Ägypten / Die Manichäer — Drama
Albert Steffen

1965, 188 S., Gebunden, 3. Aufl.,
ISBN 978-3-85889-070

Preis: CHF 20.-- / EUR 18.00
lieferbar

In den Warenkorb legen 

 
«In den 'Manichäern' von Albert Steffen wird das Wort auf das Licht der Farben zurückgeführt - ja die Farbe ist hier der Ursprung: von ihr aus baut sich das Geschehen auf; es wächst empor zu dem aufwühlenden, erschütternden Kampf von Licht und Finsternis, von Blau und Gold - von Schwarz und Rot. Das Licht, die Farbe beherrscht die Szene, bestimmt die Worte, durchpulst die Handlungen. Ein neues Element - von altersher zwar erkannt und bekannt - hat von den «Brettern» Besitz ergriffen. ... Den «Manichäern» liegt ein unerbittlicher Krieg zugrunde - ein Krieg allerdings, der tagtäglich ausgefochten wird - in uns und um uns. Es geht um die Meisterschaft des Bösen über das Gute - oder umgekehrt! Aber nicht so, daß das Böse hübsch oder mit dem Versuch der Vernichtung beiseite geschoben wird, um vor ihm «Ruhe» zu haben. Nein, mit dem Bösen wird gerechnet; das Böse wird überwunden; es wird umgewandelt in neue, aufbauende Kraft. Diesen Erfolg bringt das freiwillig übernommene persönliche Opfer zustande. ...»
(Aus einer Besprechung von r. in «Genossenschaft» vom 23. 7. 1966, Nr. 30).

Vgl. zum Thema auch «Mani» und das 1934 entstandene Drama «Das Todeserlebnis des Manes».