Albert Steffen
Persönlichkeit und Werk Albert-Steffen Stiftung Verlag für Schöne Wissenschaften Homepage

Bücher

Bestimmung des Bösen

zurück
Bestimmung des Bösen — Essay
Albert Steffen

1984, 44 S., Gebunden, 1. Aufl.,
ISBN 978-3-85889-115

Preis: CHF 5.-- / EUR 4.00
lieferbar

In den Warenkorb legen 

 
Es handelt sich um einen Separatdruck von vier Aufsätzen aus dem vergriffenen Bande «Frührot der Mysteriendichtung» von 1940 mit den Themen: Die Bestimmung des Bösen / Das Gorgohaupt / Das Erkenntnisauge / Das Herzgehör, die das Wesen des Bösen, seine Genese und Verwandlung herausarbeiten. Als kleines Beispiel das Folgende: «Immer wieder läßt sich folgender Seelenablauf beobachten. Eine 'böse Neigung' (von der kein Mensch verschont bleibt, sonst käme er nie zu einem Impulse, sich dagegen zu wehren und sich dem Geiste zuzuwenden), steigt in diesem oder jenem Zeitgenossen empor. Wenn er sie überwindet, indem er an ihre Stelle ein Menschheitsziel setzt und ihm nachlebt (was selten ist), so fühlt er sich von Dankbarkeit durchdrungen; Mitleid mit der leidenden Menschheit ergreift ihn; Hoffnung, daß auch andere diesen Weg gehen; Staunen für die vielen Möglichkeiten aller Tätigen: Er ist ein Liebender geworden.»
(Steffen in «Das Herzgehör»)